zurück
Presse

Copyright 2000 - 2017
Boris Oltmanns



Artikel 2017



========


=======




Artikel 2016


======

Beide Artikel stammen aus der Nordsee-Zeitung vom 22. November 2016


Artikel 2015


Nordsee-Zeitung, 19. April 2015


Artikel 2014


Nordsee-Zeitung, 02. Dezember 2014
========

Nordsee-Zeitung, 24. November 2014
========


Nordsee-Zeitung, 14. November 2014
========

Artikel 2013


Nordsee-Zeitung, 30. November 2013
========

Nordsee-Zeitung, 22. Oktober 2013
========


Nordsee-Zeitung, 20. Juni 2013

Artikel 2012

"Der Herr der Ringe" dominierte das 31. Herbstkonzert
"sinfonisches blasorchester wehdel" beeindruckte sein Publikum mit hervorragenden musikalischen Leistungen

(von Ralf Drossner, Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft) - Aus einer Turnhalle einen Konzertsaal zu machen, dieser Herausforderung stellt sich das "sinfonische blasorchester wehdel" jedes Jahr mit seinem Herbstkonzert, das in der sonst eher nüchternen Sporthalle der "Bürgermeister-von-Soosten"- Schule in Wehdel stattfindet.

Da die Kapazitäten der Turnhalle aufgrund einer großen Bühne, die man für ein 70-köpfiges Orchester braucht, mit über 300 Sitzplätzen restlos erschöpft sind, die Nachfrage nach Besucherplätzen aber weit darüber liegt, wurde bereits vor mehreren Jahren dazu übergegangen, zwei Konzerte - eines am Freitag und eines am Sonnabend - stattfinden zu lassen. Aber auch diese reichen beinahe schon kaum noch aus, denn beide Konzerte waren restlos ausverkauft.

"Der Herr der Ringe", das war in diesem Jahr das Hauptthema des Konzertes, dass unter der musikalischen Leitung von Thomas Ratzek dargeboten wurde. Um das Publikum mitzunehmen, wurden vor der Aufführung der ganzen Sinfonie Nr. 1 einige Klangbeispiele geliefert, die vom Moderator Udo Bernshausen entsprechend erläutert wurden. Damit die Sinfonie auf das Publikum wirken konnte, bat er auch darum, dass der Applaus bis zum Abschluss der kompletten rund 40 Minuten langen Darbietung aufgespart wird.

Sowohl die musikalische Portraitierung des Zauberers Gandalf, die Impression von Lothorien, dem Elbwald mit seinen wunderschönen Bäumen, Pflanzen und exotischen Vögeln oder die musikalische Beschreibung der Kreatur Gollum, eindrucksvoll auf dem Solo-Saxophon von Monika Leufgen interpretiert, als auch die Reise der Gefährten des Ringes durch die Dunkelheit und abschließend der Volkstanz der sorgenfreien und optimistischen Hobbits erforderte von allen Musikern die ganze Konzentration und langanhaltender Beifall zollte ihrer Leistung den allergrößten Respekt.

Danach ging es in die Pause, in der sich die Gäste im Foyer der Schule vom Landgasthof Wichern stärken und am Stand des Kreismusikverbandes Cuxhaven über den "Tag der Musik" am 1. Mai 2013 informieren konnten, an dem das "sinfonische blasorchester wehdel" im Kaffeekonzert um 15 Uhr mitwirken wird.

Im Anschluss ging es mit dem "Hannover Festival" von Philip Sparke weiter, der am Sonnabend persönlich zu Gast war. Die "Second Suite for Military Band" von Gustav Holst und die Suite "Latina Mexikana" von Alfred Reed vervollständigten dann das Konzert.

"Standing Ovations" auch zum Schluss, da ließ es sich das "sinfonische blasorchester wehdel" unter der musikalischen Leitung von Thomas Ratzek natürlich nicht nehmen, noch zwei Zugaben zu spielen und entließ das Publikum mit dem bekannten "Irish tune from County Derry" von Percy Grainger.



========



Nordsee-Zeitung, 17. Juli 2012

========


Hadeler Kurier, 30. Mai 2012

Artikel 2011



Nordsee-Zeitung, 14. November 2011
========



Nordsee-Zeitung, 26. September 2011
========


Nordsee-Zeitung, 22. Juni 2011
========


Nordsee-Zeitung, 14. Juni 2011

Artikel 2010

Nordsee-Zeitung, 22. November 2010

========

Sonntagsjournal, 18. Juli 2010

========

Nordsee-Zeitung, 16. Juli 2010

========

Nordsee-Zeitung, 12. Juli 2010

========

Nordsee-Zeitung, 08. März 2010 (Bericht über den Musica-Nova-Workshop)

========

Presse-Archiv der vergangenen Jahre